Wie entstehen die Schnitzereien auf unseren Türen auf der Insel Java

Jede Kultur hat ihre eigene Technik und Werkzeuge für Holzschnitzereien. Hier sehen Sie, welche Werkzeuge die Holzschnitzereien in Jepara auf der Insel Java verwenden. Hier hat das Handwerk eine sehr lange Tradition.

Sie verwenden keine Messer oder Ähnliches, sondern meißeln das Holz ausschließlich mit einem Hammer. Der verwendete Hammer besteht ebenfalls aus Holz, normalerweise aus sehr hartem Holz wie Teakholz oder Ebenholz. Die Handhabung dieses Hammers erfordert ungeheure Muskelkraft, da er sehr schwer ist und ein Gewicht von etwa 1 kg hat. „1 kg, das ist doch nichts“ werden Sie sagen, aber stellen Sie sich vor, Sie würden mit 1 kg Gewicht den ganzen Tag mit nur einer Hand hämmern …?

Schauen Sie sich das Bild unten an, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie groß so ein Hammer ist.

Die Meißel, den die Künstler in Jepara als „Tatah“ bezeichnen, haben Dutzende von Formen und Größen, die alle speziell für eine spezielle Aufgabe verwendet werden. Im Allgemeinen gibt es diese 4 Hauptformen:

Flachmeißel, auch “Penyilat” genannt, mit dem flache Holzoberflächen geschnitzt werden

Konkave Meißel, auch “Koll” gennant, für konkave Formen

Konvexer Meißel, auch “Penguku” gennat, um konkave Formen herzustellen.

Der letzte ist der “Coret”, und hat kein sprachliches deutsches Pendant, aber dieser wird verwendet, um einen “V” Groove Liner zu machen (siehe Bild unten? Es sind jene mit den Holzgriffen)